Angeln mit Laufpose

Bild "Anglerwissen:laufpose1.gif"

Was brauchst Du dafür?

  • Haken mit Vorfach
  • Wirbel
  • Laufpose
  • Stopper
  • Schrotblei

Wann wird mit der Laufpose geangelt?

  • Beim Angeln in größeren Tiefen
  • Wenn Du in unterschiedlichen Tiefen angeln willst
  • Wenn ein größerer Bereich abgesucht werden soll
  • Beim Angeln auf kurze und mittlere Entfernungen
  • In leichter bis mittelstarker Strömung
  • In stehenden Gewässern/Seen
  • Bei jedem Wetter

Worauf sollte bei dieser Methode geachtet werden?

  • Bei dieser Methode kann durch den Stopper oberhalb der Pose auch in Tiefen geangelt werden die die Rutenlänge überschreiten.
  • Wähle die Pose so leicht wie möglich, um den Fischen möglichst wenig Widerstand zu bieten.
  • Umso feiner die Pose ist, destho eher erkennt man auch vorsichtige Bisse.
  • Stell Deine Pose auf die Tiefe in der Du die Fische vermutest.
  • Nimm so viel Blei, dass die Pose optimal im Wasser steht.
  • Verteile das Blei auf der Hauptschnur und dem Vorfach - so erkennst Du auch vorsichtige Bisse.

Mit welchen Ködern wird mit dieser Methode geangeln?

   Auf Friedfische:
  • Made, Mais, Wurm,...

   Auf Raubfische:
  • Köderfisch, Wurmbündel

Zielfische:

   Friedfische:

   Raubfische:

Alternative Montagen:

Bild "Anglerwissen:Pose.gif"



Zurück zur Seite "Angelmethoden"
Angelwetter in Bersenbrück

Info

©  by ASV Bersenbrück e.V./Anglerwissen/Angeln mit Laufpose
letztes Update: 09.08.2022, 20:07:56

Suche

⇑ Top